Wow
– hier durfte ich ein wirklich tolles technisches Gerät für gofeminin testen.
Den Philips Pro Hairdryer HPS920

fön (1)

Der Fön kommt schon in einem wirklich schicken und hochwertigen Karton angereist.
Mit Klappdeckel, Schaumstoffpolsterrung und Fächern. Sehr stabil.
Beim Auspacken ist mir zunächst einmal das Gewicht aufgefallen und ich muß sagen, der Fön ist leider wirklich schwer. So bin ich das nur von früheren alten Fön’s gewohnt, die neuen, modernen sind bei mir sonst immer sehr leicht gewesen.
ich schätze das Gewicht des Fön’s, muss ich jetzt erstmal als Nachteil werten.
So, nun aber ran an den Test – Haare waschen und los geht es
fön (2)

Gut durchgekämmt und die Haare mit Schaumfestiger vorbereitet geht es nun los. Normalerweise benutze ich einen Diffusor für meinen Fön, leider gab es jedoch bei dem Philips Pro Hairdryer HPS920 keinen Diffusor im Karton und von meinem alten Fön der passte leider auch nicht drauf. – sehr schade-
ich habe dann mal im Internet rum gegoogelt und muß leider feststellen das es auch als Zubehör keinen Diffusor gibt – nochmal schade –
Also versuche ich es mal ohne lockenaufsatz und ohne Düsen, denn die pusten laut Beschreibung mit einer Geschwindigkeit von 120 km/h , so als wenn ihr mit Schatzi’s Cabrio ohne Kopftuch fahren würdet 🙂

fön (8)

Laut Hersteller:
Der Philips Pro Haartrockner mit 2300 W für schnelles Trocknen mit weniger Haarschäden. Dies ist durch die innovative und einmalige Stylingdüse für mehr Schutz möglich, die das Haar vor Überhitzung schützt und gleichzeitig dieselben hervorragenden Stylingergebnisse liefert.
Gut, die Düse habe ich eben wegen meinen Locken weg gelassen , mal sehen wie das Ergebnis wird.
laut Hersteller:
Dieser Haartrockner mit einer professionellen Leistung von 2300 W erzeugt einen starken Luftstrom. Durch die daraus resultierende Gebläseleistung können Sie Ihr Haar schneller und einfacher trocknen und stylen.
Das kann ich auf JEDEN FALL bestätigen, meine Haare waren bedeutend schneller Trocken als mit meinem einfachen Fön
laut Hersteller:
Die Kaltluftstufe ist eine Profi-Funktion, auf die Sie nicht verzichten wollen. Sie bietet intensive Kaltluft zum Fixieren Ihres Stylings.
Auch das kann ich bestätigen, nach der Kaltluftfunktion fühlten sich meine Locken direkt stabiler und griffiger an.

Doch seht selbst, ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen:
fön (14)

Laut Hersteller:
Diese Art von Motor wurde besonders für den professionellen Markt entwickelt und bringt Ihnen mehrere Vorteile. Der wichtigste ist die um 50 % längere Lebensdauer als bei üblichen Motoren. Darüber hinaus hat er auch einen extrastarken Luftstrom, der es diesem Haartrockner ermöglicht, 55 % schneller* zu trocknen als andere Haartrockner mit AC-Motor. *gegenüber dem Vorgänger HP4997

über die Lebensdauer kann ich jetzt allerdings noch nichts sagen. was mir jedoch noch positiv aufgefallen ist, ist das 3 Meter lange, sehr gute und stabile Kabel, so hängt man beim Fönen nicht mehr halb in der Steckdose.
laut Hersteller:
Die ThermoProtect Temperatur bietet die optimale Trockentemperatur und zusätzlichen Schutz vor Überhitzung mit demselben starken Luftstrom für schonende, optimale Ergebnisse.

Auch das kann ich bestätigen, ich habe mich nicht, wie sonst schon mal meine Finger verbrannt. Doch der Luftstrom blieb gleich

Laut Hersteller:
Die Keramikelemente geben Infrarotwärme ab, die Ihr Haar von innen heraus trocknet und es somit vor dem Austrocknen schützt, ohne dass Geschwindigkeit und Effektivität beeinträchtigt werden.
kann ich nur bestätigen !!! – TOP –

mein Fazit :
Wer damit leben kann, das der Fön wirklich schwer ist und keinen Diffusoraufsatz für Locken hat, ist mit diesem sehr hochwertigen Fön bestens beraten. Kann ich ihn weiterempfehlen ?  

Ja, das kann ich, von mir gibt es die Schulnote 2+

fön (10)
Ein großes DANKE!!! an gofeminin für diesen tollen Test
Advertisements