Ein toller Fön hat mich erreicht den ich für die Firma Philips testen darf.

Mein erster erlernter Beruf war „Friseurin“ das ist zwar schon einige Jahre her, doch die Liebe zu Haaren und Haarprodukten ist bei mir geblieben.

Besonders gespannt bin ich, was der neue Fön denn so kann und was ihn von anderen Modellen unterscheidet.

Das AC im Produktnamen zeigt bereits an, welcher Aspekt hier im Fokus steht: Der AC-Wechselstrommotor in seinem Gehäuseinneren verweist ihn mit einem Rutsch in die Kategorie der robusten und langlebigen Haartrockner, wie sie im Profisegment zum Einsatz kommen.

002

Die Verpackung in ansprechendem Lila innen leider nicht so gut verpackt, der Fön und seine 2 Aufsätze sind einfach nur reingesteckt, nicht nochmal mit Styropor oder Pappe gesichert.

Schade.

004

Aus der Verpackung geholt, macht der Fön jedoch einen soliden Eindruck ohne wirklich schwer zu sein.

007

der Diffusor Aufsatz lässt sich problemlos aufstecken, hierbei hätte ich mir den *Teller* etwas großflächiger gewünscht,

bei langen Haaren macht es das trocknen bedeutend einfacher.

nasse haare

Tja ihr Lieben, so gruselig sehe ich mit nassen Haaren aus.

Leicht wellig, Gefärbt und relativ lang aber nicht sehr dick. Lasst uns das Beste draus machen ,

ab in den Fön Test.

ich benutze immer recht starken Schaumfestiger, damit meine „hart erarbeiteten Locken“ dann auch eine Weile halten. Um mehr Volumen zu erzielen rate ich euch, die Haare über Kopf zu fönen, so erhält der Ansatz mehr Stand.

Also Kopf runter und Fön an ….. Huch !!!! war das Erste was ich gedacht habe…. da kommt eine Menge Luft raus. Mit 95 Stundenkilometer purstet einem ein echt starker Wind entgegen, diesen kann man jedoch auch runter regulieren.

Der Föhn besitzt eine „ThermoProtect-Funktion“ das ist eine Hitzegrenze bis maximal 57 Grad Celsius, so kann das Haar beispielsweise bei niedriger Temperatur und druckvollem Wind geföhnt werden – und nicht mit jenen Röststufen, die etwa Billigföhne zwangsweise mit den höheren Gebläsestufen liefern.

Denn der Föhn erzeugt im Inneren negativ geladene Teilchen, die der Luftstrom mitreißt, auf das Haar katapultiert, dort eine Zerstäubung der Wassertropfen bewirkt und das Haar demnach schneller trocknet.

Das kann ich nur bestätigen, meine Haare sind schneller trocken als sonst, fühlen sich aber nicht ausgetrocknet an. Das begeistert mich schon mal. Auch das intensive Lockenkneten führt zum Erfolg, mit jeder Minute bauschen meine Haare mehr auf, Volumen wird sichtbar und die Locken bekommen auch langsam Form.

fönen

Was ich toll finde, ist, dass man die Kalt Fön taste feststellen kann, bei meinen bisherigen Fön’s konnte man einen Knopf drücken mußte diesen aber festhalten um die Kühlstufe zu benutzen, sehr undpraktisch war das. Die Kühlstufe benötigt ihr, damit eure Frisur den nötigen Halt bekommt, also sehr wichtig !

Wußtet ihr, dass die Umformung nicht von Nass nach trocken eintritt sondern von warm nach kalt ?

Bei Kurzem Haar bedeutet das, dreht eine Bürste hinein und lauft ein paar Minuten damit rum, und schon hält eure Frisur bedeutend länger.

Kommen wir zurück zum Philips Fön.

Schön ist es geworden. Mir gefällt es jedenfalls sehr gut, doch seht selber

frisieren

Nun soll der Fön auch noch dafür sorgen, dass die Haare mehr glänzen , hm …. also ich konnte da nichts feststellen.

Aber alles in allem kann ich sagen, mir gefällt der Fön wirklich gut, er liegt gut in der Hand, ist nicht zu schwer, pustet wirklich eine Menge Luft und die Haare sind schneller trocken ohne zu verzwirbeln.

Das Volumen gefällt mir besser als bei meinen bisherigen Fön’s
Von mir gibt es also eine klare Kaufempfehlung !
Advertisements