Suche

Carmen hat's getestet

Monat

Juni 2015

Tolle Produkttest Aktion auf kjero.com

Ihr liebt die Produkte von Dr. Oetker?

Ihr liebt es auch mal auf Fertigkuchen zurück zu greifen ?

Ihr testet gerne Produkte und teilt eure Erfahrungen über einen eigenen Blog?

Dann seid ihr bei kjero.com genau richtig !!!

Eine kurze Registrierung genügt und schön könnt ihr die leckersten Produkte testen

Werbeanzeigen

Bei diesem Wetter hilft nur ein frischer Smoothie

Was gibt es bei diesem Wetter leckereres als eine fruchtige Erfrischung in Form eines selbstgemachten Smoothies.

Manche fragen sich vielleicht immer noch was ein echter Smoothie ist.

Unbedingt ….. ganz viele Vitamine müssen rein. Wenn ihr einen Standmixer habt…. hervorragend!!!

Ihr könnt alle Früchte nehmen die gerade Saisson haben und das ganze noch mit Nüssen, Minze oder Schokolade verfeinern.

Meine Vorliebe ist darin allerdings Purisitsch

Früchte und Eis… sonst kommt bei mir nichts hinein. Ich brauche weder exotische Zutaten noch anderen Schi Schi,

aber wie gesagt, Eurer fantasie sind da bei der Herstellung keine Grenzen gesetzt

Hier kommt meine heutige Kreation

Früchtemix auf Eis – einfach und mega lecker!

013

Ihr benötigt für 4 Gläser:

300g Himbeeren
1 Ananas
1 Mango
300g Erdbeeren
Eiswürfel
Strohhalm

Ich beginne mit dem Schichten immer mit dem dickflüssigsten Obst. In meinem Fall waren das angefrorene Himbeeren.

Darauf habe habe ich die pürrierte Ananas geschichtet, darauf folgt die pürrierte Mango und zu letzt noch das Erdbeermus

Ich empfehle euch das Obstmus vor dem Schichten kalt zu stellen.

Nun noch 2 Eiswürfel ins Glasd und fertig ist die Vitaminreiche Erfrischung.

Noch nicht genug von Smoothies? dann schaut doch mal bei dem Gewinnspiel von nu3.de vorbei, da bekommt ihr

nicht nur Lust auf mehr frische Vitaminbomben, sondern ihr könnt auch noch etwas gewinnen.

Ohne schnick und Schnack – superlecker !!!

Übersteht die heißen Tage gut und lasst es euch schmecken

eure Carmen

Philips VisaPure

Heute durfte ich die neue Philips VisaPure Gesichtsreinigungs Bürste testen.

1

Der Karton macht schonmal was her, sieht schick aus und ist stabil, so macht auspacken Spaß

2

Auch der geöffnete Karton macht Lust auf mehr !!!

Philips VisaPure Anti-Unreinheiten reinigt die Haut in nur 60 Sekunden und ist dabei zehnmal gründlicher als die Reinigung von Hand. Der innovative Bürstenkopf für alle, die unreine Haut oder Akne haben, hat extra weiche Fäden, ist sehr hygienisch und besonders sanft zur Haut.

3

Zudem werden noch eie Ladehalterung mit Ladekabel und ein Ersatzbürstenkopf mitgeliefert.

4

Außerdem noch eine Praktische Reisetasche, hier find eich jedoch schade, dass man nur das Gerät selber verpacken kann, die Ladestation passt leider nicht hinein.

6

Der weiche Bürstenkopf ist durch eine Luftdurchlässige Plastikkappe, die man aufsteckt, geschützt.

7

Am Anfang sollte man das Gerät erstmal komplett aufladen. dazu muß man den Bürstenkopf entfernen, genau das war es, was mich etwas verwirrt hatte. Also, er wird unter dem Bürstenkopf geladen, für mich wäre es logischer gewesen, wenn es am Ende des Reinigungsstabes geladen würde.

Bevor ich nun zu viel verrate habe ich ein kleines

Video

für euch gedreht. Viel Spaß beim zuschauen 🙂

Ich habe den VisaPure von Philips nun über eine Woche täglich verwendet. Da ich eine sehr empfindliche Haut habe, aber nur auf kleinster Stufe. Mein gesicht fühlte sich gut gereinigt an und zeigte keinerlei Hautirritiationen. Hautschüppchen wurden sehr gut entfernt, eine porenverfeinernde Optik konnte ich bei mir persönlich jedoch nicht feststellen.

Mein Fazit:

Das Gerät hat eine gute Reinigungswirkung, ist leise und liegt gut in der Hand. Das Material ist hochwertig und hat eine angenehme Optik.

Die Reinigungsbürste ist sehr weich, lässt sich gut reinigen und einfach auf und ab montieren.

Ich hätte mir noch eine Probe einer dazu passenden Reinigungscreme gewünscht, da ich mir sehr unsicher war, welches Produkt sich in der Kombination mit der Reinigungsbürste am Besten eignet.

Ich hoffe, Euch hat mein kleiner Test gefallen und würde mich freuen, falls ihr mir schreiben mögt ob auch ihr schon mal die Reinigung mit einer eletrischen Reinigungsbürste in Betracht gezogen habt oder ob ihr sogar eine besitzt.

Liebe Grüße,
Eure Carmen

Becel Gold – Produkttest für lisafreundeskreis

Meine Lieben,
die neue Becel Gold hat mich wirklich überzeugt.

Sowohl vom Geschmack als auch für die Tauglichkeit beim Backen.

Klar kann ich euch hier ein geschmiertes Brötchen vorstellen, dabei kann man jedoch nicht so gut die vielfälltigkeit der Becel Gold herausfinden.

Also machen wir heute einen Back -Test

ZUPFBROT mit Zimt und Zucker

Doch zunächst einmal bekommt ihr von mir nähere Angaben was denn an Becel gold so anders ist:
Becel Gold – Das goldene Multitalent in der Küche
Zum Backen, Braten und Kochen

1

Der Goldstandard mit feinem Buttergeschmack:

Ob streichzart auf frischem Brot, feinzerlassen auf Spargel, Fisch und Kartoffel, vollmundig gebacken in Muffins und Marmorkuchen oder in der Mehlschwitze zum Binden von Suppen und Saucen – mit Becel Gold kann man typische Buttermomente mit ganzem Herzen genießen.
Reich an gesunden Fettsäuren

 

3363
Backen wir nun ein Zupfbrot:

Zutaten für ca. 18 Scheiben:

500 g + etwas Weizenmehl (Type 405)
50 g + 150 g Zucker,
1 Päckchen Vanillezucker,
1 Päckchen (7 g) Trockenhefe,
Salz,
150 ml Milch,
150g Becel Gold
2 Eier (Gr. M)
2 TL gemahlener Zimt

Für das Zupfbrot 500 g Mehl, 50 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Päckchen Trockenhefe und 1/2 TL Salz mischen. 150 ml Milch lauwarm erwärmen, 50 g Becel Gold darin schmelzen. Mit 2 Eiern zur Mehlmischung geben und alles mit den Knethaken des Rührgerätes ca. 8 Minuten zu einem glatten Hefeteig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

2

Den Teig nach dem Ausrollen mit Becel Gold bestreichen. Mit Zimt und Zucker bestreuen. Eine Kastenform fetten und ca 8 cm große Teigstücke senkrecht in die kastenform setzen. Umluft 150°C 30-40 Minuten bei mittlerer Schiene, backen 

5

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑