Heute durfte ich für Emsa den neuen CASA COSY Würfel testen. Im ersten Moment dachte ich, es ist ein ganz normaler Pflanzwürfel, den man entweder innen oder auch außen benutzen kann, bis ich festgestellt habe, das dieser Pflanzkübel beides in einem vereint.

29433201_1917696991608988_2185981741976518656_o

Ich hatte mir schon Gedanken gemacht, wie ich den Blumen Würfel testen sollte, da die Außentemperaturen immer noch viel zu kalt für zarte Blümchen sind.

Äußerlich ähnelt der CASA COSY Würfel einem Beton Blumentopf, jedoch ist er aus Kunststoff, was nicht nur den Transport einfacher macht, ich finde auch die Pflege von Kunststoff bedeutend leichter.

Doch der eigentliche Clou des Würfel kommt jetzt erst. Er hat ein einzigartiges Bewässerungssystem  was sowohl eine Nutzung in Innenräumen als auch im Outdoor bereich problemlos möglich macht .

Auf der Unterseite ist eine Wasser Ablassschraube.

29433046_1917697121608975_5027227432915042304_o

Ist diese Rote Schraube in der Unterseite eingedreht so nutzt man das 2,8 Liter große Wasserreservoire. In Innenräumen zieht sich die Pflanze über diesen Wasservorrat über ein Pflanzflies das Wasser das sie benötigt. Es ist eine Befüllung mit 12 Liter Erdvolumen möglich.

29472530_1917696554942365_2168915526217105408_o

Es ragt in den Wasservorrat hinein und vermeidet somit Staunässe.

29425107_1917697051608982_8406881153109196800_o

dank des Gießanzeigers, der sich sehr leicht zusammenbauen ließ, hat man immer den optimalen Überblick über den Wasserstand der Pflanzen.

29469014_1917696781609009_212290020009050112_o

Dieser wird dann in eine Führungsschiene gesteckt und in die Ecke des Blumen Würfel ein geklickt.

Auch die Reinigung des Würfel ist erleichtert worden. Dank zwei Griffmulden kann man die Komplette Pflanze aus dem Würfel heben.

Wenn es nun für meine zarten Pflänzchen draußen endlich warm genug geworden ist, dann kommt wieder die kleine Rote Schraube auf der Unterseite zum Einsatz.

Diese wird dann entfernt und der Blumen Würfel wird ins Freie gestellt, das Regenwasser kann nun auch nach Dauerregen problemlos durch das Loch ablaufen.

Genau das ist der Punkt der mich so extrem freut. Normalerweise bohrt man ein Loch in den Boden oder aber das Loch ist schon vorhanden. Aber eine Kombination in der man sowohl den Innen als auch den Außenbereich abdeckt, den kannte ich noch nicht und bin absolut begeistert.

 

 

 

Advertisements