38186312_1944498578963333_670627519426199552_n

Heute teste ich für euch die neue EMSA Trinkflasche Drink2Go.

Nun fragt ihr euch sicher…. schon wieder ein Trinkflaschen Hersteller, was soll daran besonderes sein?

Hier kommt die Besonderheit, denn auch kohlensäurehaltige Getränke lassen sich, ohne auszulaufen, transportieren.

Das habe ich mich vorher mit keiner anderen Trinkflasche getraut und um den Härtetest zu bestehen, hat sie mein Mann mit auf die Arbeit genommen. Im LKW mit dauerndem Geruckel bei der fahrt.

38152730_1944498445630013_4953788401301061632_n

Zunächst hat er es mit Mineralwasser ausprobiert, sicher ist sicher, dann klebt es wenigstens nicht wenn es auslaufen sollte. Denn normalerweise sind Trinkflaschen bei Kohlensäurehaltiger Befüllung gerade wenn sie nicht ruhig stehen, nicht wirklich dicht.

38036856_1944518712294653_3240921783997562880_n

Bevor die fahrt nun los geht, erstmal einen kräftigen Schluck genommen, fest zugeschraubt und ab ins Fahrerhäuschen.

Er hat die Trinkflasche in seinen Kühlschrank gestellt und nach ca 2 Stunden fahrt die Trinkflasche herausgeholt.

Die Kohlensäure war noch gut zu schmecken und am Verschluss war nichts nass.

38167208_1944518622294662_6071055093166243840_n

Die EMSA Drink2Go Trinkflasche hält definitiv was sie verspricht, das Getränk inklusiv Kohlensäure bleibt genau da wo es hin gehört.

Hier kommen die Herstellerangaben zu genau der Trinkflasche die wir uns für den test ausgesucht haben, ihr bekommt sie aber noch in vielen weiteren Farben

 

Mit einer Flaschenbürste lässt sich die Trinkflasche problemlos reinigen aber auch in der Spülmaschine gab es keine Probleme.

Deshalb eine ganz klare Empfehlung von mir wer auch unterwegs gerne kohlensäurehaltige Getränke mitnehmen möchte, denn z.b aus dem Sprudelmax ist der Transport sonst unterwegs echt schwierig.

 

Advertisements